Matura

Im Anschluss an die obligatorische Schulzeit haben sie verschiedene Möglichkeiten, eine Matura zu erwerben:

Gymnasiale Matura

Die gymnasiale Maturitätsschule schliesst an die obligatorische Schulbildung an und ermöglicht den direkten Zugang zur Universität oder zur Fachhochschule.

Fachmittelschule, Fachmatur

Die Lerninhalte und Fächerkombinationen der Fachmittelschule orientieren sich stark an der Praxis. Am Ende der Fachmittelschule besteht ein breites Allgemeinwissen, das als Basis für eine weitere Berufsausbildung dient. Nach der Fachmatur ist der direkte Einstieg in die höhere Fachschule und die Fachhochschule möglich.

Berufsmatur gesundheitliche und soziale Richtung

Zur obligatorischen Ausbildung in der Berufsfachschule vermittelt die Vorbereitung auf die Berufsmaturität (BM1 und BM2) eine erweiterte Allgemeinbildung. Das Fähigkeitszeugnis mit Berufsmaturität ermöglicht einen prüfungsfreien Eintritt ins erste Semester einer Fachhochschule (FH). Ab dem Schuljahr 2015/16 wird die lehrbegleitende Berufsmatur Gesundheit und Soziales durch das Berufsbildungszentrum (BBZ) angeboten. Informationen und Prüfungsdaten für die BM1 und BM2 im Jahr 2016 finden Sie hier.

OdA GS Thurgau

Marktplatz 1

Postfach 280

8570 Weinfelden

Tel. 058 346 13 46

info@odags-tg.ch