Nachholbildung für Erwachsene

Dank Ihrem Können und Ihren Leistungen sind Sie erfolgreich im Job. Ohne entsprechende Lehre sind Sie in einen Beruf eingestiegen und haben sich schnell in das Gebiet eingearbeitet. Nun möchten Sie den Berufsabschluss nachholen. Hierfür haben Sie nun verschiedene Möglichkeiten:

Kurs in Allgemeinbildendem Unterricht (ABU-Kurse)

Der Jahreskurs Allgemeinbildung für Erwachsene startet jeweils im August eines Jahres.

Bedingungen:

  • Sie stehen in einer Berufsausbildung für Erwachsene und haben in diesem Rahmen auch noch den Allgemeinbildenden Unterricht (ABU) zu absolvieren
  • Sie sind zu Hause oder an einem Arbeitsplatz tätig und wollen später in eine SBFI-anerkannte Berufsausbildung für Erwachsene einsteigen

Verkürzte Ausbildung zur/zum Fachfrau/mann Gesundheit

Im Infoflyer finden Sie Bedingungen zur Zulassung und das Vorgehen für die verkürzte Grundbildung FaGe.

Artikel 31, Validierung

Validierungsverfahren entstehen in Arbeitsfeldern, in denen viele Personen ohne anerkannten Titel arbeiten. Im Bereich Gesundheit und Betreuung werden qualifizierte Personen benötigt.

Bei der Validierung

  • werden Erfahrungen aus Beruf, Privatleben und Vereinsleben reflektiert und nicht bloss aufgelistet
  • wird durch die Reflexion der beruflichen und ausserberuflichen Erfahrungen möglich, auch in anderen Situationen auf die Kompetenzen zurückzugreifen
  • wird Gelerntes sichtbar gemacht – für sich selbst und für andere Personen
  • wird eigenes „Können“ bestätigt

Ausbildung nach Artikel 32

Erwachsene können einen Berufsabschluss nachholen. Art. 32 der Berufsbildungsverordnung regelt dies. Vorausgesetzt wird für die Zulassung zum Qualifikationsverfahren eine mindestens fünfjährige berufliche Erfahrung.

Das Gesuch um Zulassung, das Merkblatt sowie weitere Informationen zum Qualifikationsverfahren nach Art. 32 finden Sie beim Amt für Berufsbildung und Berufsberatung.

OdA GS Thurgau

Marktplatz 1

Postfach 280

8570 Weinfelden

Tel. 058 346 13 46

info@odags-tg.ch